About

Silja RitterSilja Ritter ­­­­­

geboren im Alten Land/Deutschland

  • 1988-1991 Ausbildung zur Fotografin in Buxtehude/Hamburg
  • 1991-1992 Leitung eines Fotostudios in Hamburg
  • 1993 Fotoassistenz in Hamburg, Mappenvorbereitung bei Heidi Meyer
  • 1994-1999 Studium an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW), Hamburg, Malerei Hartmut Gudenau und Eu Nim Ro, Buchillustration Anke Feuchtenberger und Rüdiger Stoye
  • 2000 Diplom – Designerin (fh)
  • 2000-2001 DAAD-Graduiertenstipendium an der Ecole nationale supérieure des Beaux-Arts, Paris, Neue Medien bei Christian Boltanski und Annette Messager
  • 2001-2002 Gasthörerin an der Universität der Künste Berlin bei Katharina Sieverding
  • 2001-2004 freischaffend als Illustratorin und Künstlerin in Berlin tätig
  • 2005-2007 Dozentin für Malerei und Illustration an der Bildkunstakademie Hamburg und in der Kunsthalle Hamburg
  • seit 2005 freischaffend als Malerin und Fotografin in Hamburg tätig
  • 2007 Geburt des Sohnes Henri

Silja Ritter lebt und arbeitet in Hamburg

 

Ausstellungen, Stipendien und Projekte

  • 1989 Titelbild Photopresse, Photography Contest
  • 1990 Titelbild Photopresse, Photography Contest
  • 1993 Genesis II – Fotografie, Gruppenausstellung, Worpswede
  • 1996 Kalendergestaltung Malerei, Contest United Destillers
  • 1998 „Das Unsichtbare“ – Malerei, Gruppenausstellung im Rahmen von Pentiment, Hamburg
  • 1998 Kursassistenz Pentiment Hamburg bei Tanja Mohr, Malerei
  • 2000 „ortsfremd“ – zeichnerisches Buchprojekt, Diplomausstellung, Hamburg
  • 2000 „Schnecke und Wand“ Cartoon, Hamburg
  • 2000-2001 DAAD Graduiertenstipendium – Paris
  • 2000 „Joue avec les plantes du tapis“ Installation mit Orientteppichobjekten, Ausstellung Galerie Gauche, Paris
  • 2001 „Perdre pieds“ – Bodeninstallation mit Orientteppichfragmenten, Ausstellung „portes ouvertes“, ENSBA Paris
  • 2001 Briefaktion „Können Sie mich hören?“, ENSBA Paris
  • 2002-2004 Illustrationen für die Berliner Zeitung und Audimax
  • 2003 Arbeitsstipendium des Berliner Senats im Rahmen des Kunst- und Kulturfestivals „48 Stunden Neukölln“, Berlin
  • 2003 „hfo – harmloses flugobjekt“, Orientteppichflugperformance im Rahmen des Kunst- und Kulturfestivals „48 Stunden Neukölln“, Berlin
  • 2004 „Von Tapeten, Tieren und der Traurigkeit“ Kinderbuchprojekt, Berlin
  • 2006 „Fußballhimmel“ Jacobi Kirche, Hamburg, Gruppenausstellung organisiert von der Galerie Ruth Sachse, Hamburg
  • 2010 „Mami, was ist denn Liebe?“ Ausstellung mit André Wnendt, Westwerk Hamburg
  • 2014 „Ritter & Ritter“, Ausstellung mit Hans-Dieter Ritter, Galerie neue diele, Jork
  • 2015   Gruppenausstellung, Galerie neue diele, Jork
  • 2016   Gruppenausstellung, Galerie neue diele, Jork
  • 2017  “The Surface Surfer”, Gruppenausstellung Produzentengalerie BUNKERHILL, Hamburg
  • 2017  “Every cloud has a silver lining”, Einzelausstellung Kulturforum, Buxtehude
  • 2017  “Kleine Formate”, Gruppenausstellung Atelierhaus Breite Straße, Hamburg
  • 2017   Gruppenausstellung Produzentengalerie BUNKERHILL, Hamburg